Königin-Paola-Preis für das Unterrichtswesen

Ein Preis zur Motivation von Lehrern und Lehrerinnen

Woraus besteht diese Initiative?

Der Königin-Paola-Preis für das Unterrichtswesen wurde 1996 zum ersten Mal überreicht. Jedes Jahr belohnt und bekrönt dieser Preis Lehrer und Lehrerinnen, die in ihrem Beruf Hervorragendes leisten. Diese Lehrpersonen vermitteln nicht nur Wissen, sondern engagieren sich dafür, die Persönlichkeit ihrer Schüler mit Hilfe konkreter pädagogischer Projekte und Initiativen harmonisch zu bilden.

Der Preis richtet sich an alle Lehrer und Lehrerinnen der drei Gemeinschaften, unabhängig vom Netz, dem sie angehören. Es gibt einen ersten Preis und und zwei ehrenvollen Erwähnungen, mit denen pädagogische Projekte ausgezeichnet werden die bereits zwei Schuljahre funktionieren.

Die Jurys

Mitglieder der Jurys sind bedeutende Persönlichkeiten aus der akademischen Welt, der Unterrichtsverwaltung und der Gesellschaft.

Schirmherrschaft

Betriebsleiter haben die Schirmherrschaft des Preises übernommen.

Schirmherrschaft 2016

ALVA - Kabelwerk d’Eupen - Coca Cola Enterprises Belgium & Luxemburg - D’Ieteren - De Persgroep - Lhoist Group UCB